Programmvorschau für das erste Halbjahr 2019

 

Regelmäßig jeweils am letzten Mittwoch jeden Monats, ab 19:00 Uhr
Wiederbelebter Stammtisch für Kakanier

Der neue Ösi-Stammtische hat sich inzwischen gut etabliert und wird auch gut und regelmäßig besucht. Er wird von Werner Luidolt organisiert, der auch festlegt, wo wir uns jeweils treffen. Wer eine E-Mail-Einladung bekommen möchte, wende sich direkt an Werner Luidolt (wernerluidolt@gmail.com). Es besteht auch die Möglichkeit, Mitglied bei seiner WhatsApp-Gruppe zu werden.

Selbstverständlich sind auch die Mitglieder und Gäste der Österreichischen Gesellschaft zu jedem dieser Treffen herzlich eingeladen.

 

Donnerstag, 10. 01. 2019, um 19:00 Uhr
Kegeln on the Kö

Unser "Kegeln on the Kö" ist mittlerweile eine liebgewordene Tradition am Anfang jedes Neuen Jahres geworden. Lassen Sie uns auf das junge 2019 mit einem Gläschen Sekt anstoßen und einen geselligen Abend beim gemeinsamen Kegeln verbringen. Wie in den vergangenen Jahren sind auch diesmal wieder die Kegelbahnen im Restaurant Maredo für uns reserviert. Ob Profi oder Anfänger - nicht die Punkte zählen, sondern der Spaß an der Sache. Natürlich darf auch das leiblichen Wohl nicht zu kurz kommen. Sowohl für den kleinen als auch für den großen Hunger bietet die Karte des Restaurants eine große Auswahl an Speisen. Freuen Sie sich auf einen sportlichen Kegelabend in lustiger Runde.

Ort: Restaurant Maredo, Düsseldorf, Königsallee 92

[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]

 

Mitwoch, 23. 01. 2019, um 19:00 Uhr
Ein nostalgischer Kinoabend im Savoytheater

Erleben Sie mit uns einen herausragenden Filmklassiker aus vergangenen Tagen. Wie immer wollen wir uns überraschen lassen, welchen Streifen man diesmal für uns ausgesucht hat. Jedenfalls können Sie versichert sein, Sie werden diesen Abend gemeinsam mit den Düsseldorfer CVern genießen. Freuen Sie sich auf eine Filmdarbietung von anno dazumal. In der Pause laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss und einem Getränk.

Ort: Atelier-Kino im Savoytheater, Graf Adolf Str. 47, Düsseldorf

[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]


 Donnerstag, 14. 03. 2019, um 18:45 Uhr
"Zu schön, um wahr zu sein" - Das junge Rheinland
Führung im Museum Kunstpalast

1919 war nicht nur Bauhaus-Jahr: Damals gründete sich auch die Künstlervereinigung "Junges Rheinland". Eine Übersichtsschau in Düsseldorf zeigt die stilistische Vielfalt der Gruppe, aber auch deren Zerrissenheit. Allen Mitgliedern dieses Kreises war der Durst nach Leben, Poesie, nach Freiheit, dem Absoluten, nach Wissen gemein, kurz: Es war zu schön, um wahr zu sein. So beschreibt Max Ernst diese neue Künstlervereinigung, der zwischen 1919 und 1933 über 400 Maler, Bildhauer, Architekten und Gestalter angehörten.
An zwölf exemplarischen Biographien erzählt die Schau im Museum Kunstpalast deren Geschichte nach.
Im Anschluss an die Führung gemütliches Beisammensein in Sabans Restaurant, Nachfolger von Poldi, Fischerstraße 1, 40477 Düsseldorf. Verzehr auf eigene Rechnung.

Ort: Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf

[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]


Mitwoch, 20. 03. 2019, ab 18:30 Uhr
Austrian Wine 4 All
Würdevolles Restetrinken

Einige kennen diese Veranstaltung schon aus den letzten Jahren: Die Österreichische Handelsdelegation, zusammen mit der Österreichischen Gesellschaft Düsseldorf e. V., Kapsch BusinessCom GmbH und ABA - Invest in Austria lädt Sie herzlich ein zu diesem Event im Nachgang der weltgrößten Weinmesse. Beste österreichische Tropfen und Köstlichkeiten erwarten sie in lockerer Atmosphäre.

Ort: Areal Böhler, Halle am Wasserturm, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf

[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]

 

 Mittwoch, 09. April 2019, 19:00 Uhr
Generalversammlung 2019

Zu dieser Veranstaltung sind nur Vereinsmitglieder zugelassen. Die Einberufung mit Tagesordnung erfolgt spätestens 28 Tage vorher. Anträge können bis 14 Tage vor der Versammlung bei der Geschäftsführung eingebracht werden. Zeigen Sie Ihr Interesse am Wirken der Österreichischen Gesellschaft und kommen Sie. Unsere Versammlung bietet überdies Gelegenheit zum Gedankenaustausch und geselligem Beisammensein bei Speis und Trank.

Ort: Industrie-Club Düsseldorf, Elberfelder Straße
[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]

 

 

Samstag, 11. Mai 2019
Archäologischer Park Xanten
Ganztagesausflug mit dem Bus

Unser Mitglied, Frau Dr. Gabriele Schmidhuber ist Projektleiterin der Xantener Schiffswerft, sie ermöglicht uns, das römische Schiffbauprojekt im Rahmen einer Führung zu entdecken. Die Werft ist Bestandteil des Museums, dort stellt sie uns die bereits gebauten Schiffe vor und erläutert die laufenden Arbeiten an der Rekonstruktion einer römischen Lusorie.
Zu Mittag gönnen wir uns ein Römermahl im Römischen Restaurant.
Danach erfolgt eine allgemeine Führung durch den Archäologie-Park. Sie wird uns auf anregende und unterhaltsame Weise einen Überblick über die römische Stadt und das Leben der Menschen, die einst in ihr wohnten. Bei einem Rundgang zu den wichtigsten Bauten erfahren Sie, welche archäologischen Überreste unter dem Hafentempel zu sehen sind, hören Wissenswertes über die Gladiatorenkämpfe im Amphitheater und Sie können die besondere Atmosphäre römischer Bäder in den Herbergsthermen erleben.

Abfahrt: 09:15 Uhr Uerdinger Straße, unter der Theodor-Heuss-Brücke
Rückkehr nach Düsseldorf ca 17:30 Uhr

[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]

 

 

Sonntag, 26. Mai 2019, um 15:00 Uhr
Große Oper - Viel Theater
Führung durch eine Sonderausstellung in der Deutschen Oper am Rhein

Sanieren oder neu bauen? Düsseldorf diskutiert leidenschaftlich über die Zukunft des Opernhauses an der Heinrich-Heine-Allee. Als Teil dieses Diskussionsprozesses, der ganz bewusst auch eine Bürgerbeteiligung vorsieht, versteht sich diese Ausstellung, die auf Initiative des Kulturdezernenten und der Deutschen Oper am Rhein geboten wird. Die vom Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt übernommene Ausstellung stellt europäische Bühnenbauten vor und zeigt Beispiele für Sanierungen historischer Anlagen sowie Neubauten, die zum Teil auch als Stadtentwicklungsbausteine gewirkt haben.
Unter anderem richtet die Ausstellung ihren Blick auf Kopenhagen, Oslo, Linz und Berlin - und ordnet die baulichen Bedingungen des Düsseldorfer Opernhauses in den Kontext europäischer Theaterbauten ein.
Ein Begleitprogramm zur Ausstellung führt Expertinnen und Experten aus Politik, Architektur, Kultur und Wirtschaft zusammen und lädt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu Podiumsdiskussionen über unterschiedliche Aspekte der Neubau- bzw. Sanierungsdebatte ein.

Beginn der Führung: 15:00 Uhr
Anschließend gemütliches Beisammensein gleich gegenüber im Restaurant Klee's.
[Vollständiger Einladungstext zum Download]|[Anmeldung]